Garten- und Kulturreise: Stuttgart und Regensburg

Staudengärtner Horst Bäuerlein ist Experte für Pflanzenraritäten © Horst Bäuerlein
Staudengärtner Horst Bäuerlein ist Experte für Pflanzenraritäten
© Horst Bäuerlein
© NepalHimalayaParkStiftung
© NepalHimalayaParkStiftung
trockenheitsverträgliche Pflanzen sind ein Schwerpunkt der © HSWT Weihenstephaner Gärten
trockenheitsverträgliche Pflanzen sind ein Schwerpunkt der © HSWT Weihenstephaner Gärten
 

Reise-Steckbrief

  • 4 Tages-Reise mit Luxusbus ab/bis Steiermark
  • ÜN/HP im *** bzw. ****Hotel in Stuttgart u. Regensburg
  • Stadtführung Stuttgart
  • für Gartenliebhaber - Fachbesichtigungen:
    Botanischer Garten Wilhelma, Staudengärtnerei, Biogärtnerei, Weihenstephaner Sichtungsgärten, Himalaya Schaugarten, Rosarium
  • alle Besichtigungen, Führungen u. Eintritte inklusive
  • durchgehende Fachreiseleitung Fr. Bäck u. Reisebegleitung Priska Umfer

für Gartenliebhaber und Pflanzen-Interessierte

Programm, 4 Tage

Wenn Sie den gesamten Reiseablauf auf einmal (= das Programm aller einzelnen Tage untereinander) angezeigt haben möchten, klicken Sie bitte hier: Programm gesamt

1. Tag:
2. Tag:
3. Tag:
4. Tag:

1. Tag/ Donnerstag, 13. Juni 2024:
Graz – Stuttgart

4.30 Uhr Abfahrt von Graz (PKW-Abstellmöglichkeit), Zustieg in St. Michael und in Liezen. Fahrt nach Stuttgart, unterwegs Mittagspause.
Nachmittags Fachführung „Wilhelma Inside“ durch einen Dozenten aus dem Bereich Botanik. Die etwa 30 ha große Anlage ist in eine historische Schlossanlage eingebettet, der Park vollzog eine Wandlung vom rein privaten Rückzugsort eines Königs zu einem Zoologisch-Botanischen Garten mit mehr als 1 Mio. Besuchern jährlich. Sie erhalten exklusive Einblicke in den Betrieb eines modernen Zoologisch-Botanischen Gartens. Der botanische Bereich umfasst etwa 6000 Pflanzenarten aus allen Klimazonen der Erde.

Anschließend geführter Stadtspaziergang durch Stuttgarts Innenstadt. Der Schlossplatz wird gesäumt von eindrucksvollen Säulenbauten und bietet einen guten Blick auf das barocke Neue Schloss. Sehenswert ist auch der weitläufige Schlossgarten mit seinen Skulpturen, Brunnen und Seen. Sie werden die Kessellage Stuttgarts spüren, denn es geht immer wieder über Stäffele (Treppen) bergan und bergab.

ÜN im ****-Hotel Dormero in Stuttgart, ca. 8 km außerhalb des Zentrums, aber gut mit der U-Bahn angebunden. Das Hotel selbst verfügt über zahlreiche Bars. Abendessen im Hotel, als 3-Gänge-Menü oder Buffet.

2. Tag/ Freitag, 14. Juni 2024:
Illertissen – Regensburg

Vormittags Fahrt nach Illertissen, geführte Besichtigung der Biostauden-Gärtnerei Gaißmayer, die auf einer Fläche von ca. 3 ha etwa 3000 verschiedene Stauden kultiviert. Besonders lohnenswert ist der Besuch der Mutterpflanzenquartiere. Möglichkeit zur Mittagspause im nahen Museums-Cafe und zum Besuch des Museums der Gartenkultur (ca. € 3,- Eintritt, vor Ort) mit seinen rund 20 verschiedenen Themengärten.

Nachmittags Weiterfahrt nach Regensburg und Führung durch die Gärtnerei Bäuerleins Grüne Stube. Der Inhaber ist gelernter Baumschulgärtner und ist laufend auf der Suche nach neuen und ausgefallenen gartentauglichen Pflanzen.
Seiner Partnerin, einer gelernten Gärtnerin, liegen besonders üppige Dauerblüher am Herzen, aber auch kleine und feine Seltenheiten.

ÜN im ***-Hotel Elaya City Center in Regensburg, nur wenige Gehminuten vom Dom und der Alten Steinbrücke entfernt. Individuelles Abendessen in der Innenstadt oder gemeinsames 3-Gang-Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt gegen Aufzahlung mitbuchbar.

3. Tag/ Samstag, 15. Juni 2024:
Freising - Wiesent

Vormittags Fahrt nach Freising und Fachführung durch die Sichtungsgärten Weihenstephan. In den Lehr- und Versuchsgärten werden Stauden- und Gehölzsortimente sowie Rosenneuheiten geprüft mit besonderem Augenmerk auf standortgerechte Verwendung in ästhetisch ansprechenden Kombinationen. Die Erklärungen gehen auch auf abwechslungsreiche Sommerblumenpflanzungen sowie Gestaltung und Pflege von Stauden und Gehölzern ein. 1947 gegründet, umfassen die Gärten auf mehr als 5 ha Beetstaudensortimente, Rabatte, steppenheideartige Pflanzungen, Steingartenanlagen, einen Teich und Wasserbecken. Mittagspause in der sehenswerten Altstadt von Freising.

Weiterfahrt nach Wiesent in den Himalaya Schau- und Sichtungsgarten, der exklusiv für uns öffnet. Führung. Angelegt am Gelände eines ehemaligen Steinbruches umfasst der noch recht junge Garten mehr als 6200 verschiedenen Pflanzenarten. Durch die Vielzahl unterschiedlicher Standorte, auch bedingt durch die Hanglage, die den Garten stark strukturiert, können viele unterschiedliche Pflanzen erfolgreich kultiviert werden. Ziel des Gartens ist es, dem Besucher Anregungen und Schönheiten zu bieten, sowie die in der eher rauen Oberpfalz kultivierbaren Stauden und Gehölze in möglichst naturnaher Zusammenstellung umfassend zu präsentieren. Dazu kommen Wildstauden aus der ganzen Welt, aber auch gute Züchtungen zum Einsatz.

Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt von Regensburg. ÜN im Elaya-Hotel, zentral in Regensburg.

© NepalHimalayaParkStiftung
© NepalHimalayaParkStiftung
 

4. Tag/ Sonntag, 16. Juni 2024:
Fraham - Heimreise

Vormittags Fahrt nach Stroheim, gemeinsames Mittagessen (exkl.) in einem Gasthaus. Anschließend geführter Besuch des Rosariums Gruber in Fraham. In drei großen Folientunnels werden Rosen großgezogen, über 250 öfterblühende Topfsorten und über 600 Rosenbäumchen in allen Höhen sind zu bestaunen.

Danach Heimreise, Ankunft in Graz am frühen Abend.

Programm: geringfügige Änderungen bei Besichtigungen vorbehalten

Diese Reise wird in Zusammenarbeit mit der Steiermärkischen Landarbeiterkammer durchgeführt.
Für LAK-zugehörige Lehrlinge, Ausbildner und Lehrkräfte gibt es über das Projekt "Green Change" einen Zuschuss zur Gartenreise. Informationen bei Rosmarie Pirker (0664 55 73 890).

Maurisches Landhaus im Botanischen Garten © Wilhelma Stuttgart
Maurisches Landhaus im Botanischen Garten © Wilhelma Stuttgart
Gartenansicht Grüne Stube © Horst Bäuerlein
Gartenansicht Grüne Stube © Horst Bäuerlein
 

Leistungen

  • Fahrt ab/bis Graz - St. Michael - Liezen mit Komfortreisebus der Fa. Pecnik mit WC, Klimaanlage, Bordküche
  • 3 x ÜN in DZ/ DU/ WC mit Frühstücksbuffet: 1x im ****-Hotel Dormero Stuttgart, 2x im ***-Hotel Elaya Regensburg City Center
  • 2 x  Abendessen (als 3-Gang Menü oder Buffet): 1x im Hotel in Stuttgart, 1x in einem Restaurant in der Altstadt von Regensburg
  • geführter Stadtrundgang in Stuttgart
  • Eintritte und Fachführungen: 
    Botanischer Garten Wilhelma in Stuttgart inkl. Artenschutzeuro,
    Staudengärtnerei Gaißmayer,
    Gärtnerei Bäuerleins Grüne Stube,
    Weihenstephaner Sichtungsgärten, 
    Himalaya Schau-/Sichtungsgarten, 
    Rosarium Gruber in Oberösterreich
  • ECN-Reiseleitung Priska Umfer
  • Fachreisebegleitung: Fr. Gärtnermeisterin Helga Bäck, LAK-Vizepräs. a. D.

Preis und Termin

Preis EUR 669,- p. P.                          
 bei mind. 40 Personen

Aufpreis bei mind. 35 Pers.: EUR 35,- p. P.
Aufpreis bei mind. 30 Pers.: EUR 75,- p. P.

EZ-Zuschlag: EUR 163,-

Abendessen (3-Gang) am 14.06. in der Regensburger Altstadt: EUR 38,- p. P.

Reiseversicherungspaket:
EUR 49,- p. P. im DZ
EUR 58,- p. P. im EZ

Anmeldung bis: 5. April 2024

Das Zustandekommen der Reise ist bereits gesichert!

hier geht´s zum Anmeldeformular

Termine:
13.06.2024 - 16.06.2024

anfragen bzw. Detailinfo anfordern

 
Google+ aktivieren
 

ERLEBNISCAMP NORDLAND         A-8900 Selzthal - Austria, Hauptstraße 4       Tel.: +43-664-9138133      

created by INTERNET-XL | LOGIN

ERLEBNISCAMP NORDLAND
A-8900 Selzthal - Austria, Hauptstraße 4   Tel.: +43-664-9138133  

created by INTERNET-XL | LOGIN

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen
Ok